Grünliberale Politik unterstützen

TERMINE 2017 DER GLP SZ

Abstimmungen vom 24. September 2017

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

 Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die Reform der Altersvorsorge 2020 abzulehnen. Die eidgenössische Vorlage „Ernährungssicherheit“ empfehlen sie zur Annahme. Für die beiden Kantonalen Vorlagen «Aufhebung des Gesetzes über die Wohnbau- und Eigentumsförderung» sowie «Kündigung der Vereinbarung über IK Zusammenarbeit Kultureinrichtungen» empfehlen die Grünliberalen jeweils ein NEIN einzulegen.

2 x NEIN zur Reform der Altersvorsorge 2020
JA zum Bundesbeschluss über die Ernährungssicherheit
NEIN zur Aufhebung des Gesetzes über die Wohnbau- und Eigentumsförderung
NEIN zur Kündigung der Vereinbarung über die interkantonale Zusammenarbeit im Bereich überregionaler Kultureinrichtungen

Abstimmungen vom 21. Mai 2017

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

 Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die eidgenössischen Vorlagen „Energiestrategie 2050 - Energiegesetz“ zur Annahme. Die kantonale Volksinitiative "PlusEnergiehaus - das Kraftwerk für den Kanton Schwyz" empfehlen sie ebenfalls zur Annahme. Die Volksinitiative "Keine Bevormundung der Bürger und Gemeinden“ empfehlen sie zur Ablehnung.

JA zur Vorlage „Energiestrategie 2050 – Energiegesetz (EnG)“
JA zur kantonale Volksinitiative "PlusEnergiehaus - das Kraftwerk für den Kanton Schwyz"
NEIN zur kantonale Volksinitiative "Keine Bevormundung der Bürger und Gemeinden“

Abstimmungen vom 12. Februar 2017

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die drei eidgenössischen Vorlagen „Erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration“, „Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF)“ und „Unternehmenssteuerreform III“ anzunehmen. Sie empfehlen ebenfalls, die beiden kantonalen Volksinitiativen „JA zu einer gerechten Dividendenbesteuerung und „JA zu einer gerechten Steuerentlastung“ anzunehmen. Die Grünliberalen sind konsequent und stehen dazu, wenn es jetzt gilt, den Worten auch Taten folgen zu lassen.

JA zur Vorlage „Erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration“
JA zur Vorlage „Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF)“
JA zur Vorlage „Unternehmenssteuerreform III“
JA zur kantonalen Volksinitiative „JA zu einer gerechten Dividendenbesteuerung“
JA zur kantonalen Volksinitiative „JA zu einer gerechten Steuerentlastung“

Abstimmung vom 27. November 2016

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die eidgenössische Volksinitiative „Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)“ anzunehmen.
  • Ja zur Eidg. Volksinitiative „Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)“ 

Abstimmungen vom 25. September 2016

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die Teilrevision des Steuergesetzes wie auch die KantonalbankInitiative zur Ablehnung. Die eidgenössische Volksinitiative AHVplus lehnen sie ab, der Initiative 'Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft“ und dem Bundesgesetz über den Nachrichtendienst stimmen sie zu. 
  • NEIN zur kantonalen Teilrevision des Steuergesetzes
  • NEIN zur kantonalen Volksinitiative "Für eine flächendeckende Präsenz der Schwyzer Kantonalbank"
  • JA zur Eidg. Volksinitiative „Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)“
  • NEIN zur Eidg. Volksinitiative „AHVplus: für eine starke AHV“
  • JA zum Bundesgesetz über den Nachrichtendienst (Nachrichtendienstgesetz, NDG)

Abstimmungen vom 5. Juni 2016

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die „Änderung des Kantonsgesetzes Wahl- und Abstimmungsge- setz Kanton Schwyz“ abzulehnen und die Volksinitiative „Axen vors Volk - Für Sicherheit ohne Luxustunnel – Axen-Initiative“ anzunehmen. Die drei eidgenössische Volksinitiative „Pro Service public“, „Für ein bedingungs- loses Grundeinkommen“ und „Für eine faire Verkehrsfinanzierung“ empfehlen Sie zur Ablehnung. Die beiden Vorlagen „Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung“ und „Änderung des Asylgesetzes (Neustrukturierung des Asylbereiches)“ empfehlen die Grünliberalen zur Annahme.

Abstimmungen vom 28. Februar 2016

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, den Beitritt zur Vereinbarung über die Hochschule Rapperswil an- zunehmen. Die drei eidgenössischen Volksinitiativen und die eidgenössischen Abstimmungsvorlagen empfehlen sie allesamt zur Ablehnung.
  • NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe“
  • NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative "Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer“
  • NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln“
  • NEIN zur "Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet“
  • JA zur kantonalen Vorlage - Beitritt zur Vereinbarung über die Hochschule Rapperswil

Abstimmungen vom 14. Juni 2015

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, den Bundesbeschluss über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich (Präimplantationsdiagnostik) anzunehmen. Die Stipendieninitiative und die Teilrevision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) empfehlen sie zur Ablehnung. Bei der Volksinitiative Millionen Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform) hat die Mitgliederversammlung Stimmfreigabe beschlossen.

- JA zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich (Präimplantationsdiagnostik)
- NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative „Stipendieninitiative“
- NEIN zur Teilrevision des Bundesgesetz es über Radio und Fernsehen (RTVG)
- Stimmfreigabe zur Eidg. Volksinitiative „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV

Abstimmungen vom 8. März 2015

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz


Eigd. Abstimmungen:

- JA zur Volksinitiative "Energie- statt Mehrwertsteuer"
- NEIN zur Volksinitiative "Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen"

Kantonale Abstimmungen:

- NEIN-Parole gegen die Volksinitiative "Steuerfuss vor das Volk"

- NEIN-Parole gegen die Majorz-Initiative

- JA Parole zum Kantonsproporz (Gegenvorschlag)

- Bei der Stichfrage sprechen wir uns einstimmung für den Gegenvorschlag (Kantonsproporz) aus!


Abstimmungen vom 30. November 2014

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die Doppelinitiative des Hauseigentümerverbands Schwyz (HEV) "Faire Vermögenssteuerwerte" und "Faire Eigenmietwerte" abzulehnen. Die Eidgenössischen Volksinitiativen ECOPOP und die Goldinitiative empfehlen sie ebenfalls zur Ablehnung. Bei der Pauschalbesteuerung hat die Mitgliederversammlung Stimmfreigabe beschlossen.

Abstimmungen vom 28. September 2014

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die Teilrevision des Steuergesetzes des Kantons Schwyz anzunehmen.
Die beiden eidgenössischen Volksinitiativen "Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!" und "Für eine öffentliche Krankenkasse" empfehlen die Grünliberalen abzulehnen.

•JA zur Kantonalen Vorlage „Teilrevision des Steuergesetze“
•NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative "Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!"
•NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative "Für eine öffentliche Krankenkasse"

Abstimmungen vom 18. Mai 2014

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

JA zum Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung - NEIN zur Volksinitiativen „Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen“ - NEIN zur Volksinitiativen „Für den Schutz fairer Löhne“ - NEIN zum Bundesbeschluss über den Fond zur Beschaffung des Kampfflugzeuges Gripen.

Abstimmungen vom 9. Februar 2014

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

  • JA zum Bundesbeschluss vom 20. Juni 2013 über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI)
  • NEIN zur Volksinitiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache - Entlastung der Krankenversicherung durch Streichung der Kosten des Schwangerschaftsabbruchs aus der obligatorischen Grundversicherung»
  • NEIN zur Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung»

Abstimmungen vom 24. November 2013

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen Kanton Schwyz

  • NEIN zur Initiative «Für gerechte Löhne»
  • NEIN zur «Familienitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen»
  • NEIN zur Revision des Nationalstrassenabgabegesetzes (Erhöhung der Autobahnvignette)